Tier und Naturphotografie von Dirk Volling


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Bodengrund

Terraristik > Terrarientechnik

Bodengrund
Der Bodengrund ist bei Terrarianern eine wohl nie endende Diskussion. Da gibt es zum einen die Verfechter von Zeitungspapier oder Fließtücher (ZEWA küchentücher) und dann gibt es noch Fraktion derer die einen Natürlichen Bodengrund bevorzugen.
Vorweg möchte ich sagen einen perfekten Bodengrund der alle Erwartungen erfüllt gibt es wohl nicht!
Zeitungspapier oder ZEWA ist aus hygienischer Sicht sicherlich das beste doch zum einen sieht es nicht schön aus was zwar die Schlange nicht interessiert wohl aber den Betrachter und zum anderen ist dieser Untergrund alles andere als natürlich.
Für einen natürlichen Bodengrund gibt es viele Möglichkeiten die alle ihre Vor-und Nachteile haben.
Für welchen Bodengrund man sich entscheidet hängt von den Bedürfnissen der Schlange, der Größe der Schlange und dem persönlichen Geschmack des Halters ab.
Man sollte einige Kriterien auf jeden Fall bedenken, wird die Schlange im Terrarium gefüttert kann es immer zu Anhaftungen des Bodensubstrats am Futtertier kommen. Das mitfressen des Bodensubstrats kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Daher muss die Substrat Größe entweder so groß sein das die Schlage es nicht fressen kann oder so klein das das Substrat entweder Verdaut oder problemlos wieder ausgeschieden werden kann.
Nachfolgend eine kurze Aufstellung einiger Bodengrundarten mit Eignung und Nachteilen diese Tabelle ist nur ein Auszug aus den Vorhandenen Möglichkeiten.


C:\Users\Volling\Pictures\Kopie von bodengrund.png
Error File Open Error

Weiterverarbeitung der Seiteninhalte oder Bilder, auch auszugsweise nur mit ausdrücklicher Genehmigung Copyright Dirk Volling | dirkvolling@arcor.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü